Arbeiterwohlfahrt Rostock
Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

STELLENANGEBOTE

ARBEITERWOHLFAHRT (AWO) ROSTOCK

Albrecht-Tischbein-Straße 48
18109 Rostock
Tel:
0381/127 010
Fax:
0381/127 01 14
eMail Anfahrt

Vielfalt der AWO

Wir suchen zum 1. Januar 2019, vorerst befristet bis zum 31. Dezember 2019, für unsere Außenstelle des Jugendmigrationsdienstes Rostock in Bad Doberan, Severinstraße 4, 18209 Bad Doberan für das Vorhaben „Respect Coaches“, einen

Sozialpädagogen
oder
Erziehungswissenschaftler
oder
Politikwissenschaftler
(m/w/d)

 

Es handelt sich um einen befristeten Vollzeitarbeitsplatz mit 40 Stunden/Woche und einer Vergütung in der Entgeltgruppe S 11b. Als Berufsanfänger/in steigen Sie bei uns in der Stufe 1 mit 2.934,89 EUR ein. Mit mindestens 12 Monaten Berufserfahrung verdienen Sie bei uns ab 3.229,88 EUR.

 

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

 

  • Entwicklung eines Präventionskonzeptes gemeinsam mit den jeweiligen Kooperationspartnern, Schulen, dem Jugendmigrationsdienst sowie zur Koordination von Abstimmungsprozessen,
  • Initiierung von Gruppenangeboten im Rahmen von Präventionsarbeit, sozialer und interkultureller Kompetenz und Demokratiebildung sowie zur Förderung von Partizipation und bürgerschaftlichem Engagement der Jugendlichen, inklusive Auswahl fachlich geeigneter Träger der politischen Bildung bzw. der Radikalisierungsprävention,
  • Beratung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund an Schulen und in den Räumen des Jugendmigrationsdienstes und ggf. Elternarbeit,
  • Netzwerkarbeit in bereits vorhandenen Präventionsnetzwerken und –programmen und anderen fachlich relevanten Zusammenhängen wie Schulsozialarbeit, Migrantenselbstorganisationen, ggf. muslimischen Verbänden und Gemeinden usw.,
  • Zusammenarbeit mit der trägerübergreifenden Landesfachstelle „Bidaya“ zur Prävention von religiös begründetem Extremismus,
  • Koordination von für das Vorhaben relevanten Abstimmungsprozessen auf regionaler und überregionaler Ebene (LpB, AWO-Bundesverband, Fachstelle des Vorhabens),
  • Vorbereitung von Fach- und Arbeitstagungen,
  • Unterstützung bei der trägerübergreifenden Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Mitarbeit an der Erarbeitung von Arbeitshilfen,
  • administrative Tätigkeiten.

 

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung sind:

 

  • selbständige, eigenverantwortliche und verbindliche Arbeitsweise,
  • Kenntnisse und Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe und Jugendberufshilfe, der politischen Bildungsarbeit, der Sozialen Arbeit und/oder der Verbandsarbeit,
  • Kenntnisse von Radikalisierungsprozessen, in der Diskriminierungs- und Anti-Rassismusarbeit,
  • Erfahrungen in der Beratungsarbeit,
  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit sozialpädagogischer oder gleichwertiger Ausbildung,
  • fachspezifische Kenntnisse in den gesetzlichen Grundlagen (Aufenthaltsgesetz, BGB, SGB I-VIII) und über Fördermöglichkeiten für Jugendliche mit Migrationshintergrund,
  • Erfahrung in der Perspektivplanung zum Thema Übergang Schule-Beruf,
  • soziale Kompetenz, Reflexionsfähigkeit, interkulturelle Kompetenz,
  • Kommunikations-, Moderations- und Kooperationsfähigkeit,
  • Sprachkenntnisse Arabisch/Persisch/Englisch sind wünschenswert,
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft,
  • Führerschein.

 

Wir bieten Ihnen:

 

  • eine attraktive Vergütung in stufenweiser Anpassung an den TVöD jeweils zum Jahresanfang (2018: 96%, 2019: 98% und ab 2020: 100%)
  • unverzügliche Übernahme der Ergebnisse der bundesweiten Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst
  • steuerfreie Zuschläge, jährliche Sonderzahlung im November, regelmäßige Stufenaufstiege innerhalb der Entgeltgruppe
  • 30 Urlaubstage plus Zusatz- und Sonderurlaub
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an Maßnahmen der Fort- und Weiterbildung zur Förderung Ihrer beruflichen Entwicklung
  • betriebliche Altersvorsorge sowie Gruppen-Berufsunfähigkeitsversicherung (ohne Gesundheitsfragen) über Entgeltumwandlung
  • vermögenswirksame Leistungen und Jubiläumszuwendungen,
  • teamstärkende Maßnahmen, Sommerfest, Mitarbeiter-Kinder-Fest sowie Beratungs- und Vermittlungsangebote in den Bereichen Kinderbetreuung und Pflege zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Wir zahlen besser! Informieren Sie sich bitte über unseren Tarifvertrag unter:

http://www.awo-rostock.de/index.php/stellenangebote-jobs/wir-zahlen-besser

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

www.awo-rostock.de/index.php/beratung-migranten/jugendmigrationsdienst-jmd

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung schriftlich oder per E-Mail bis zum 26. Dezember 2018, unter Angabe der Ausschreibungsnummer 105/2018 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH, Albrecht-Tischbein-Straße 48, 18109 Rostock.

 

Rostock, den 4. Dezember 2018




Sven Klüsener
Geschäftsführer